Descent 3 - Levelbeschreibungen

Level 2

Erstmal muss man sich bis zum Ausgang zur Oberfläche durchschlagen, das sollte nicht weiter schwierig sein. Dort angekommen sind die fünf Geschütztürme zu zerstören, damit das Shuttle kommen kann.
Der einzige Eingang in den Komplex ist der Versorgungshangar, wo man auch schon von einigen Robotern erwartet wird. Wenn man da reinfliegt, ist gleich an der gegenüberliegenden Seite hinter einer Schutzwand der erste Sicherheitsschlüssel G-1.
Jetzt muss man runter in die Höhlen. Die haben es in sich, da man einerseits in den Gängen leicht an den Felsen hängenbleiben kann und andererseits auf keinen Fall die grüne Säure berühren sollte, da die Schilde sonst schnell weg sind. Außerdem lauert hier auch noch ein Dieb.
In der zweiten Höhle ist in einer dunklen Ecke ein Geheimgang mit Waffen und Munition (findet man am einfachsten auf der Level-Karte).
Kurz darauf kommt man an eine Weggabelung. Links ist nur noch ein Geheimgang (diesmal in der Decke versteckt), rechts gehts weiter zur nächsten Höhle.
Dort kommt man durch das untere Rohr weiter in einen Raum, der nicht sonderlich interessant ist. Entweder kämpft man sich durch oder man findet schnell den Ausgang durch die einzige Tür.
Im nächsten Raum ist auch schon der zweite Sicherheitsschlüssel R-1 in einer Nische zu finden. Jetzt hat man die Wahl zwischen der linken und der rechten Tür. Links findet man nur Kisten und Fässer, die unangenehme Dinge enthalten, rechts gelangt man zur ersten Sicherheitsebene (grün, "minimum security"). Die drei Sicherheitsebenen sind kreisförmig übereinander angelegt und in der Kreismitte miteinander verbunden.
Zum Passieren der ersten Sicherheitskontrolle ist der Schlüssel G-1 notwendig. Nimmt man bei einer Sicherheitskontrolle den falschen Schlüssel, bekommt man es mit ein paar Wächtern zu tun und darf nicht passieren.
Jetzt sollte man nicht geradeaus weiter zur nächsten Ebene, sondern erst diese absuchen. Man findet nacheinander in je einer Nische auf der Innenseite die restlichen beiden Sicherheitsschlüssel X-1 und Y-1. Dazwischen befindet sich ein Service-Tunnel, der jedoch noch verschlossen ist.
Also geht es erstmal zur zweiten Sicherheitsebene (gelb, "medium security"). Zum Passieren braucht man den Schlüssel Y-1.
In der zweiten Ebene befinden sich die Backups des Computerkerns, die man zerstören soll. Diese findet man in den Räumen hinter den beiden Roboterzentren auf der Außenseite. Und weiter gehts zur dritten Sicherheitsebene.
Hier kommt man nur mit dem Schlüssel R-1 weiter. Bevor man jedoch den Ebenenkreis betritt, sollte man unten im Durchgang den Schalter in der Mitte des Roboterzentrums betätigen (dadurch wird das Kraftfeld im Durchgang zwischen Ebene 1 und Ebene 2 deaktiviert). Da man damit gleichzeitig das Roboterzentrum aktiviert, sollte man sich hier nicht länger aufhalten, sondern sich jetzt in die dritte Ebene begeben.
Gleich gegenüber dem Eingang findet man viele Roboter und den Computerkern, den man zerstören muß. Im Vorraum befindet sich netterweise ein Unverwundbar-Powerup, somit ist das kein größeres Problem.
Jetzt soll man also Schweitzers Zelle finden - dazu fliegt man einfach die Ebene im Kreis entlang bis die entsprechende Meldung erscheint.
Als nächstes soll man die Verlegung Schweitzers bewerkstelligen. Das ist ein bißchen trickreich. Als erstes sucht man auf Ebene 3 den Service-Tunnel und schießt sich den Eingang frei. Links geht es nach oben zur ersten Ebene (allerdings ist die Tür dort immer noch verschlossen). Rechts gelangt man aber ins Chemielabor. Dort angekommen sieht man einen großen Säurebehälter hinter einer Glaswand, sowie davor eine Kontrolkonsole mit zwei Schaltern. Betätigt man den linken Schalter wird eine Chemie-Kapsel produziert und ein Roboter erscheint, der die Kapsel wegbringt. Betätigt man den rechten Schalter wird der Roboter zerstört.
Die Aufgabe ist also klar: Erst produziert man eine Chemie-Kapsel, dann zerstört man den Roboter, wenn er sich mit der Kapsel genau über dem Säurebehälter befindet. Die Chemie-Kapsel fällt in die Säure und alles explodiert. Dementsprechend sollte man möglichst weit entfernt sein, wenn man den Schalter abschießt.
Als Folge der Explosion werden alle Gefangenen nach Ebene 1 evakuiert, wo man Schweitzer jetzt wieder suchen muss. Dazu kann man jetzt aber die Abkürzung über den Service-Tunnel nehmen (und sich viele Roboter ersparen).
(Mit der Version 1.3.0 ist mir Descent 3 an dieser Stelle immer abgestürzt, 1.0.2 und 1.4.0 sind jedoch in Ordnung)
Hat man Schweitzer gefunden geht es wieder Richtung Ebene 2, wobei man jedoch im Durchgang nicht nach unten zur zweiten Ebene sondern nach oben fliegt, wo sich das (jetzt deaktivierte) Kraftfeld befand. Durch diese Öffnung gelangt man weiter nach oben zur Shuttlerampe. Bis man allerdings den Schalter betätigen und das Shuttle hereinlassen kann, müssen noch einige Roboter und ein Geschützturm überwunden werden.

(getestet mit Descent 3 - Deutsche Vollversion 1.0.2, 1.3.0, 1.4.0)

created by Michel Messerschmidt     Valid XHTML 1.0    last modified 2015-01-04 21:55